21. Juni 2019

Alanod stärkt seine globale Präsenz mit dem Metallgeschäft von WhiteOptics®

Der Spezialist für Oberflächenveredelung übernimmt das gesamte Metall-Geschäft des US-amerikanischen Herstellers WhiteOptics®.

Ennepetal, 21. Juni 2019 – Die Alanod GmbH & Co. KG (Alanod), Spezialist für Oberflächenveredelung auf Bandmetallen aus Ennepetal, hat das gesamte Metall-Geschäft des Herstellers WhiteOptics® L.L.C. (WhiteOptics®), übernommen. Dies ist auf die jüngste Übernahme von WhiteOptics® durch AcuityBrands zurückzuführen.

WhiteOptics® ist ein in New Castle, DE (US) ansässiger Hersteller von Reflexions- und Transmissionsoberflächen für die LED-Beleuchtungsindustrie. Vor der Akquisition durch AcuityBrands war Alanod Aktionär und strategischer Partner des Unternehmens und erweitert nun sein Produktportfolio durch die Übernahme der auf Metallsubstraten applizierten diffusen hochreflektierenden weißen Oberflächen für Reflektor-Anwendungen. Für Kunden außerhalb der USA plant Alanod den Aufbau einer Lieferkette mit der US-Abteilung des Tochterunternehmens Alanod-Westlake.

"Der Verkauf unserer Unternehmensanteile an WhiteOptics® und die damit verbundene Übernahme des Metallgeschäfts in die Alanod-Gruppe ist ein weiterer Schritt bei der Umsetzung unserer neuen strategischen Ausrichtung für die Beleuchtungsindustrie", so Oliver Storbeck, CEO der Alanod Gruppe.

„Die klare Fokussierung auf unsere Kernkompetenzen ist der Grundstein unseres unternehmerischen Erfolgs in den letzten 40 Jahren, indem wir die besten Produkte mit dem besten Service anbieten und damit unseren Kunden helfen, Alleinstellungsmerkmale zu erreichen“, so Storbeck weiter.

WhiteOptics® wird seine internationalen Kunden, darunter Alanod, weiterhin mit dem kompletten Sortiment an Reflexions- und Transmissionsoberflächen auf Kunststoffbasis beliefern. Darüber hinaus prüft Alanod derzeit weitere Möglichkeiten, globale Kunden durch den Vertrieb und/oder die Weiterverarbeitung in Deutschland und Europa zu unterstützen.