Neuigkeiten anzeigen +

Erweiterte Oberflächenveredelung durch innovative Lacksysteme

Durch neuartige Veredelungstechniken werden neue Produktsparten erschlossen: Das Coil-Material, in nur einem Arbeitsschritt beidseitig geprimert, kann zur technischen Nutzung (z. B. zur Stabilisierung) in ein Kunststoffverbund- oder Schichtstoffplatten-System einfließen. Einseitig geprimert kann das Band bei den genannten Produktbeispielen als dekorative Oberfläche eingesetzt werden. Durch die Verfügbarkeit von verschiedenen Primer-/Haftvermittler-Systemen können kundenspezifische Anforderungen, wie z. B. die Haftvermittlung von polaren oder apolaren Kunststoffen mit der Aluminiumoberfläche bei der Kunststoff Hinterspritzung, problemlos realisiert werden.

Des Weiteren können transparente, bedruckbare Lacksysteme verwendet werden, die z. B. beim Fahrzeug-Emblemdruck in der Anmutung eine Kombination von Aluminiumoberfläche mit der bedruckten Fläche bieten. Für dekorative Anwendungen wird mit lasierenden Lacken die Symbiose aus Oberflächentopographie der verschiedenen Bandqualitäten mit dem dezenten Farbeindruck geschaffen.

Für den Außenbereich werden spezielle Schutzlacke verwendet, die hochtransparent, kratzunempfindlich und bedingt verformbar sind. Dadurch ist eine hochreflektive Oberfläche darstellbar (z. B. für Solarspiegel, MIRO-SUN®). Diese Lacksysteme sind ebenso für den Innenbereich (Haus, Fahrzeug, etc.) geeignet. mirosol® TS, ein speziell entwickeltes Lacksystem mit einer hohen Pigmentdichte, ermöglicht die Herstellung einer selektiven Lackierung für solarthermische Kollektoren und Anwendungen.

ALANOD® verwendet für die genannten Anwendungsbeispiele Lacke auf anorganischer (miroclear®) bzw. auf organischer Basis, ausgewählt je nach Kundenanforderung und Einsatzzweck.

Bei uns ist alles im Lack.

 

Alanod Lacksysteme-2

Alanod_Lacksysteme 1